Nützliche Tipps um Energiekosten zu sparen


Nützliche Tipps um Energiekosten zu sparen

Nicht nur in Zeiten hoher Kosten für Strom, Gas oder Heizöl ist es wichtig, Energiekosten zu sparen. Um das Budget zu schonen und die Umwelt zu entlasten, helfen meist schon Kleinigkeiten. Wir haben ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengestellt.

Tipps, wie Sie Energiekosten sparen können

Stand-by unbedingt vermeiden

Einer der größten Stromfresser sind Elektrogeräte im sogenannten Stand-by-Modus. Sie sind zwar gerade nicht im Gebrauch, stehen aber immer auf Abruf. Fernseher, Radio oder PC verbrauchen aber trotzdem in diesem Modus eine Menge Strom.

Energiekosten sparen lassen sich dann schon, wenn man diese Geräte komplett abschaltet – entweder direkt am Gerät oder über eine abschaltbare Steckdosenleisten. Der Kauf solcher Leisten lohnt sich übrigens. Denn so lässt sich effektiv Strom sparen.

Auf energiesparende Kühl- und Gefriergeräte achten

Den meisten Strom in einem Haushalt verbrauchen Kühl- und Gefriergeräte. Denn sie sind täglich 24 Stunden im Dauereinsatz. Natürlich lohnt sich der Kauf von besonders energiesparenden Modellen. Allerdings kann man auch mit den alten Geräten Energiekosten sparen und die Haushaltskasse schonen. Dafür sollten die Geräte am besten in wenig oder ungeheizten Räumen stehen.

Zudem sorgt eine gewisse Ordnung im Kühlraum dafür, dass man die gewünschten Lebensmittel schnell zur Hand hat und darum die Türen nicht allzu lange geöffnet haben muss. Denn dann muss das Gerät noch mehr arbeiten, um die Temperatur zu halten und verbraucht unnötige Energie.

Waschmaschine voll machen

Moderne Waschmaschinen haben eine Mengenautomatik, die den Wasser- und Stromeinsatz an der jeweiligen Wäschemenge anpasst. Aber auch mit älteren Modellen lassen sich Energiekosten sparen. Eine voll beladene Maschine wäscht nämlich immer noch am günstigsten. Zudem spart man Wasser und Energie ein.

Normal verschmutzte Wäsche wird als Buntwäsche bei 30 Grad und als Weißwäsche bei 40 Grad sauber. Man spart darüber hinaus bis zu 40 Prozent an Strom gegenüber dem 60-Grad-Programm ein.

Sollte man sich trotzdem ein neues Gerät kaufen, dann sollte man darauf achten, dass die Waschmaschine die Energieeffizienzklasse A+++ ausweist und gut im Eco-Programm bei niedrigen Temperaturen betrieben werden.

Klein, aber energiesparend

Je größer das neue Elektrogerät, umso mehr Energie verbraucht es. Deshalb sollte man beim Kauf genau auf die persönlichen Bedürfnisse und Erfordernisse im Haushalt achten.

Auch sollte man sich nur Geräte mit sehr guter Energieeffizienzklasse zulegen.

Es ist ebenfalls eine Überlegung wert, ob überhaupt ein neues Gerät angeschafft werden muss. Denn meist ist der alte Fernseher gar nicht kaputt. Denn auch bei der Herstellung neuer Gerät muss viel Energie aufgewendet werden.

0 Kommentare von “Nützliche Tipps um Energiekosten zu sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.