Frühjahrsputz: So reinigen Sie ihre Matratze


Frühjahrsputz der Matratze

Eine saubere Matratze ist wichtig für Ihre Gesundheit. Doch oft wird sie beim Putzen übersehen und vernachlässigt. Dabei verbringen wir ungefähr ein Drittel unseres Lebens in unserem Bett. Bei den zahlreichen Stunden sammeln sich Hautschuppen, Staub und Schweiß in der Matratze. Der ideale Nährboden für die Vermehrung von Milben und Bakterien. Daher ist es wichtig, mindestens ein Mal im Jahr die Matratze ordentlich zu reinigen. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie beim Frühjahrsputz Ihre Matratze sauber bekommen.

Tipps, wie Sie Ihre Matratze reinigen können

Gründlich lüften

Leider kann man Milben nie komplett loswerden, aber Sie können dafür sorgen, dass sie sich nicht zu sehr ausbreiten. Die Spinnentiere an sich sind zwar ungefährlich, ihr Kot kann jedoch Allergien auslösen. Vor allem Hausstauballergiker leiden darunter. Daher sollten Sie ihre Matratze mindestens einmal pro Jahr gründlich durchlüften, denn Milben mögen es gerne warm und stickig:

  • Stellen Sie Ihre Matratze einen Tag lang raus oder vor ein geöffnetes Fenster.
  • Die Matratze sollte aufrecht sein, sodass die Luft von allen Seiten herankommt.
  • Legen Sie ihre Matratze im Anschluss wieder zurück auf das Bett und beziehen Sie diese wie gewohnt.

Matratze reinigen

Einmal im Jahr sollte die Matratze gründlich gereinigt werden. Falls Sie eine Matratze mit abnehmbaren Bezug haben können Sie diesen einfach in der Waschmaschine waschen. Bei einer Matratze ohne Bezug eignet sich eine Behandlung mit Natron und einer weichen Bürste:

  • Schrubben Sie die Matratze gründlich mit einer weichen Bürste, um Hautschuppen und aufliegenden Schmutz zu beseitigen.
  • Verteilen Sie ca. 200 Gramm Natron gleichmäßig auf die Matratze und lassen Sie es einige Stunden einwirken. Die Salzkristalle des Natrons töten Bakterien und Keime ab und neutralisieren Gerüche.
  • Schrubben Sie das Pulver mit einem Tuch, dass Sie vorher in heißes Wasser getunkt und ausgewrungen haben.
  • Saugen Sie, wenn die Matratze vollständig getrocknet ist mit einem Staubsauger vorsichtig das Pulver ab. Wiederholen Sie den Vorgang auch auf der anderen Seite der Matratze.

Flecken von Matratze entfernen

Flecken auf der Matratze können hartnäckig sein, daher ist es am besten, wenn sie erst gar nicht entstehen. Hier schafft ein Matratzen-Schonbezug Abhilfe, den man ganz einfach in der Waschmaschine waschen kann. Sollte doch mal was durchdringen, versuchen Sie den Fleck so schnell wie möglich zu entfernen:

  • Behandeln Sie die Matratze mit Teppichschaum, lüften Sie die Matratze gründlich, um nicht die ganze Nacht die Chemikalie einzuatmen.
  • Bei hartnäckigen Blutflecken geben Sie direkt kaltes Wasser und Waschmittel auf die Stelle.
  • Bei eingetrockneten Flecken kann Backpulver oder Natron helfen. Lassen Sie dieses einwirken und waschen Sie es im Anschluss mit reichlich Wasser aus.
Anzeige

0 Kommentare von “Frühjahrsputz: So reinigen Sie ihre Matratze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige
  • Marktplatz: Sonder- und Tagesangebote Rat24

  • Rat24 mit Fan-Abo unterstützen

  • Rat24 auf Socialmedia folgen

  • Marktplatz / Shop Rat24

  • Zum Newsletter von Rat24 anmelden

Folgen Sie uns doch auf:

Service

Zum Newsletter anmelden
Anzeige
  • Marktplatz: Sonder- und Tagesangebote Rat24


  • Marktplatz / Shop Rat24



Anzeige