Energiewende beim Bauen: Steine aus Hanf und Kalk haben viele Vorteile


Energiewende beim Bauen: Steine aus Hanf und Kalk

Wer beim Bauen sparen will, sollte auf das richtige Material setzen. Werner Schönthaler, ein südtiroler Baustoffhersteller, hat seinen Betonsteinbetrieb umgestellt. Er produziert anstatt Betonsteine aus Ziegel nun aus Hanf und Kalk. Den Stein aus Hanf und Kalk hat er selbst entwickelt. Der Rohstoff ist ein hervorragender Temperaturspeicher, da Häuser, ohne zusätzliche Wärmedämmung auskommen. Zusätzlich ist der Stein CO2-negativ, weil bei der Herstellung mehr Kohlendioxid gebunden wird als durch die Produktion freigesetzt.

Schauen Sie das ganze Video „Wärme dank Hanf und Hightech“ in der ZDF-Mediathek an:

0 Kommentare von “Energiewende beim Bauen: Steine aus Hanf und Kalk haben viele Vorteile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.