5 häufige Fehler beim Erneuern von Silikonfugen – und wie Sie diese vermeiden


5 häufige Fehler beim Erneuern von Silikonfugen - und wie Sie diese vermeiden

Egal ob in der Dusche, in der Küche oder auf dem Balkon – Silikonfugen sind ein wichtiger Teil unserer Wohnung. Wenn Sie Ihre Silikonfugen erneuern, ist es wichtig, einige häufige Fehler zu vermeiden. In diesem Artikel lernen Sie die fünf häufigsten Fehler kennen und erfahren, wie Sie sie vermeiden können.

Fehler Nr. 1: Zu viel oder zu wenig Fugenmasse verwenden

Einer der häufigsten Fehler, die beim Erneuern von Silikonfugen gemacht werden, ist, zu viel oder zu wenig Fugenmasse zu verwenden.

  • Zu viel Fugenmasse kann dazu führen, dass die Fuge nach dem Trocknen nicht richtig haftet und Risse entstehen.
  • Zu wenig Fugenmasse hingegen kann dazu führen, dass die Fuge nicht richtig abdichtet und Wasser eindringen kann.

Um diesen Fehler zu vermeiden, sollten Sie immer genau nach den Anweisungen des Herstellers vorgehen. In der Regel empfiehlt es sich, etwas mehr Fugenmasse aufzutragen, als tatsächlich benötigt wird. So können Sie sicherstellen, dass genügend Masse vorhanden ist, um die Fuge abzudichten.

Fehler Nr. 2: Die alte Fuge nicht gründlich entfernen

Es ist wichtig, die alte Fuge vollständig zu entfernen, bevor Sie eine neue auftragen. Wenn Sie nicht gründlich sind, kann es sein, dass die neue Fuge nicht richtig haftet und am Ende nicht so gut aussieht. Außerdem können alte Rückstände dazu führen, dass die neue Fuge schneller ablöst.

Um die alte Fuge zu entfernen, müssen Sie zunächst das überschüssige Silikon ablösen. Dazu können Sie ein spezielles Werkzeug verwenden oder einfach einen Spachtel oder ein Messer verwenden.

In unserem Beitrag Silikon mühelos entfernen erläutern wir die jeweiligen Schritte.

Achten Sie darauf, dass Sie nur so viel Silikon entfernen, wie nötig ist. Sobald das überschüssige Silikon entfernt ist, müssen Sie den Rest der Fuge gründlich reinigen. Dazu können Sie ein Reinigungsmittel verwenden oder einfach warmes Seifenwasser. Achten Sie darauf, alle Rückstände der alten Fuge zu entfernen, damit die neue besser haftet.

Fehler Nr. 3: Keine Primer- oder Haftmittelschicht auftragen

Wenn Sie beim Erneuern Ihrer Silikonfugen keinen Primer oder Haftmittel auftragen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die neue Fuge nicht so gut haftet wie die alte. Dies ist besonders dann der Fall, wenn sich die Oberfläche, an der die neue Fuge angebracht wird, von der Oberfläche unterscheidet, an der die alte Fuge angebracht war.

Wenn Sie also keinen Primer oder Haftmittel verwenden, besteht die Gefahr, dass die neue Fuge abblättert oder sich löst. Um dies zu vermeiden, sollten Sie immer einen Primer oder ein Haftmittel auftragen, bevor Sie die neue Fuge auftragen. Dadurch wird sichergestellt, dass die neue Fuge besser haftet und langlebiger ist.

Fehler Nr. 4: Die neue Fuge nicht richtig ausformen

Die neue Fuge nicht richtig ausformen ist ein häufiger Fehler beim Erneuern von Silikonfugen. Dabei ist es wichtig, die neue Fuge richtig auszuführen, damit sie später gut aussieht und ihre Funktion erfüllt. Um dies zu vermeiden, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Die neue Fuge muss vollständig ausgefüllt sein.
  • Die neue Fuge sollte gleichmäßig verlaufen.
  • Die neue Fuge sollte an beiden Seiten der alten Fuge beginnen und enden.

Wichtig: Entfernen Sie die alte Fuge gründlich

Ein weiterer häufiger Fehler beim Erneuern von Silikonfugen ist, dass die alte Fuge nicht vollständig entfernt wird. Dies kann dazu führen, dass sich die neue Fuge nicht richtig setzt und später nicht gut aussieht. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die alte Fuge gründlich entfernen, bevor Sie die neue auftragen.

Fehler Nr.: 5 Die neue Fuge nicht ausreichend trocknen lassen

Die neue Fuge nicht ausreichend trocknen lassen, ist ein häufiger Fehler beim Erneuern von Silikonfugen. Wenn die neue Fuge nicht vollständig getrocknet ist, kann es zu Schimmelbildung und Verfärbungen kommen.

Um dies zu vermeiden, lassen Sie die neue Fuge mindestens 24 Stunden lang trocknen, bevor Sie sie wieder benutzen.

0 Kommentare von “5 häufige Fehler beim Erneuern von Silikonfugen – und wie Sie diese vermeiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.